Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Mittwoch, 29. Juni 2022, Nr. 148
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
07.06.2014 / Wochenendbeilage / Seite 1 (Beilage)

»Ein Putsch gegen den demokratischen Sozialstaat«

Gespräch mit Jürgen Roth. Über europäische Machtzirkel, die Durchsetzung der Kürzungspolitik und die deutsche Rolle bei der Entdemokratisierung Europas

Reinhard Jellen
Jürgen Roth (geb. 1945) veröffentlicht seit Anfang der 70er Jahre Bücher und Fernsehdokumentationen über organisierte Kriminalität mit den Schwerpunkten Osteuropa, Deutschland und internationaler Terrorismus. Er ist in der Organisation Business Crime Control (BCC) tätig. Im März erschien von ihm der Band »Der stille Putsch: Wie eine geheime Elite aus Wirtschaft und Politik sich Europa und unser Land unter den Nagel reißt«.

Ihr neues Buch »Der stille Putsch« trägt den Untertitel »Wie eine geheime Elite aus Wirtschaft und Politik sich Europa und unser Land unter den Nagel reißt«. Welche Akteure sind das?

Im Prinzip geht es um eine ideologische Revolution, die in Deutschland noch immer nicht so richtig verstanden wird. Eine kleine europäische Clique, die die Interessen der internationalen Finanzindustrie und multinationalen Konzerne repräsentiert, organisiert sich in intransparenten und geheimen Machtzirkeln. Ich gehe insbesondere auf den Entrepreneur Roundt...

Artikel-Länge: 18703 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Drei Wochen lang gratis junge Welt lesen: das Probeabo. Aufklärung statt Propaganda!
Das Probeabo endet automatisch, muss nicht abbestellt werden.