Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Dienstag, 28. Juni 2022, Nr. 147
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
02.06.2014 / Inland / Seite 4

Scharrende Hufe

Berlin: Volksbegehren für Abwahl von Klaus Wowereit will durchstarten

Ben Mendelson
Schlechte Aussichten für Klaus Wowereit: Durch die Niederlage seiner rot-schwarzen Koalition beim Volksentscheid zum Tempelhofer Feld vor einer Woche könnte der Regierende Bürgermeister Berlins seinen Posten verlieren. Denn eine Initiative, die Neuwahlen erzwingen will, sieht sich nun im Aufwind. Und so lud die »Außerparlamentarische Ergänzung« (APE) vergangenen Freitag zur Pressekonferenz am »neuerdings befreiten Feld«.

Die Initiative wird von Felix Herzog und Martin Wittau angeführt, die auch in der Tempelhof-Debatte präsent waren. Deshalb habe man mit großen Aktionen gewartet, um personelle Überschneidungen zu vermeiden – obwohl die Volksbegehren-Unterschriftensammlung für Neuwahlen in Berlin seit Mitte März läuft. Bislang kamen über 4000 Unterschriften zusammen, allein ein Viertel davon in der letzten Woche. Dies zeige, so Herzog, daß es Zusammenhänge zwischen dem Volksentscheid über die rot-schwarzen Bebauungspläne und der Beliebtheit des Regi...

Artikel-Länge: 3031 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €