30.05.2014 / Ausland / Seite 7

Militärstaat bestätigt

Ägyptens Armeemachthaber Abdel Fattah Al-Sisi gewinnt Präsidentschaftswahl. Beteiligung trotz Strafandrohung und Ausweitung der Abstimmung gering

Sofian Philip Naceur, Kairo
Ägypten hat einen neuen Staatspräsidenten gewählt. Zwar wird das offizielle Ergebnis erst in einigen Tagen erwartet, doch stand der Wahlsieger faktisch im Vorfeld fest. Abdel Fattah Al-Sisi, Ex-Verteidigungsminister und federführend bei der Absetzung des islamistischen Präsidenten Mohammed Mursi im Juli 2013, hat die Abstimmung nach Angaben des Staatsfernsehens vom Donnerstag mit 96,2 Prozent der Stimmen für sich entschieden. Sein einziger Gegenkandidat, der Linkspolitiker Hamdin Sabahi, war chancenlos.

Die Leitung von Sabahis Wahlkampagne berichtete schon am Montag von zahlreichen Verstößen gegen das Wahlgesetz. Armee und Polizei, die mit einem massiven Aufgebot den Urnengang absichern sollten, hätten in mehreren Wahllokalen Vertretern der Sabahi-Kampagne und seinen Anhängern, die abstimmen wollten, den Zutritt verwehrt. In einigen Wahllokalen seien Mitglieder des Wahlkampfteams gar verhaftet worden. Am Mittwoch zog Sabahis Kampagnenleitung daher alle e...

Artikel-Länge: 4250 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe