Gegründet 1947 Freitag, 4. Dezember 2020, Nr. 284
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
30.05.2014 / Inland / Seite 4

Lücken in der Akte Eminger

NSU-Prozeß. Mitangeklagter Neonazi wegen gelöschter Daten unter V-Mann-Verdacht

Claudia Wangerin
Ein Jahr lang war der Mitangeklagte André Eminger kaum Thema im Münchner Prozeß um die rechte Terrorgruppe »Nationalsozialistischer Untergrund« (NSU). Die einzige nennenswerte Aktivität, die seine Verteidiger entfalteten, war der im Sommer 2013 vom Gericht abgelehnte Antrag, ihn von der Anwesenheitspflicht zu befreien. Es könnten jederzeit Sachverhalte zur Sprache kommen, die auch ihn beträfen, hieß es damals zur Begründung. Dem 35jährigen Neonazi wird Unterstützung einer terroristischen Vereinigung nach Paragraph 129a vorgeworfen – zum mutmaßlichen Kerntrio des NSU hatte er bis zum Bekanntwerden der Gruppe im November 2011 Kontakt. Knapp drei Wochen später kam er vorübergehend in Untersuchungshaft, weil er unter anderem verdächtigt wurde, maßgeblich an der Produktion des zynischen Paulchen-Panther-Bekennervideo zu neun rassistischen Morden und zwei Sprengstoffanschlägen mitgewirkt zu haben. Erhärten ließ es sich nicht. Vor seiner Festnahme konnte d...

Artikel-Länge: 3522 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die neue jW–Serie: »Wohnen im Haifischbecken« – ab Sonnabend, 5. Dezember, am Kiosk!