Gegründet 1947 Dienstag, 1. Dezember 2020, Nr. 281
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
24.05.2014 / Schwerpunkt / Seite 3

Kiew droht mit »Terror«

Ukraine: Vor den Präsidentschaftswahlen eskalieren die Kämpfe im Donbass. Kommandeur der Regierungstruppen kündigt »Vergeltung« an.

Reinhard Lauterbach
Zwei Tage vor der geplanten Präsidentenwahl in der Ukraine haben sich die Kämpfe im Donbass nochmals gesteigert. Beide Seiten berichten über hohe Verluste der jeweiligen Gegenpartei und geringe auf eigener Seite. Summiert wären danach mehrere Dutzend Kämpfer beider Seiten umgekommen oder verletzt worden. Besonders heftig waren Kämpfe in der Ortschaft Karlowka am westlichen Stadtrand von Donezk. Dort geriet am Freitag morgen das aus Maidan-Kämpfern rekrutierte Bataillon »Donbass« der Kiewer Truppen in einen Hinterhalt der Aufständischen und wurde zeitweise eingekesselt. Der Anführer der Truppe, Semjon Semjontschenko, berichtete über Twitter davon, daß 50 Prozent seiner Leute schwer verletzt seien. Man könne wegen Scharfschützenfeuers der Gegenseite keine Verwundeten bergen. Der Kommandeur drohte mit »Terror gegen die ganze Stadt«, wenn die Aufständischen einem der Gefangenen der Regierungstruppen ein Haar krümmten.

Die Angriffe der Regierungstruppen gegen...

Artikel-Länge: 3767 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

»Gemeinsam statt alleinsam«: 3 Monate lang junge Welt im Aktionsabo lesen – für 62 €!