1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Dienstag, 18. Mai 2021, Nr. 113
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
14.05.2014 / Feuilleton / Seite 13

Dann spielten sie los

Sein Versteck war die Öffentlichkeit: Heute feiert Coco Schumann seinen 90. Geburtstag

Christof Meueler
Für den Berliner Jazzmusiker Coco Schumann hat sich das Leben »unglaublich böse und entsetzlich schön gezeigt. Nur eines war und ist es mit Sicherheit nicht: schrecklich«. Das schreibt er in seiner Autobiographie »Der Ghetto-Swinger«, die 1997 erschien.

Coco Schumann wurde heute vor 90 Jahren als Sohn christlich-jüdischer Eltern im Berliner Scheunenviertel geboren. Für die Nazis war er ein »Mischling zweiten Grades«. Das merkte er zum ersten Mal, als er in die Hitlerjugend eintreten wollte, aber nicht durfte. Statt dessen lernte er 1936 die Swing Kids neben einem Eiscafé in Charlottenburg kennen, parallel begann er zu boxen und haute HJlern, die ihn als »Juden« verhöhnten, auf die Mütze – wenn es nicht zu viele waren.

Das erste »Swing tanzen verboten«-Schild in einer Bar sah er 1938. Die Swing Kids waren keine Antifaschisten, aber latent oppositionell, denn sie mochten keine militärischen Hierarchien. Und sie wollten nicht auf ihre Musik verzichte...



Artikel-Länge: 5025 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €