Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Donnerstag, 23. Mai 2019, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
10.05.2014 / Ausland / Seite 7

Angriff auf Zapatistas

Mexiko: Verwaltungssitz der Rebellen attackiert. Reaktion auf Mobilisierungserfolge der EZLN

Luz Kerkeling
Die Attacken auf die linksgerichtete zapatistische Bewegung im südmexikanischen Bundesstaat Chiapas haben einen neuen Höhepunkt erreicht. Nach Informationen des Menschenrechtszentrums »Fray Bartolomé de las Casas« griffen Anhänger der mexikanischen Regierung am 2. Mai den autonomen Verwaltungssitz »La Realidad« nahe der guatemaltekischen Grenze an. Es fielen Schüsse. Der Zapatist José Luis Solís López wurde getötet, 15 weitere Unterstützer der Zapatistischen Befreiungsarmee EZLN wurden durch Angriffe mit Gewehren, Macheten, Knüppeln und Steinen zum Teil schwer verletzt. Vor dem Überfall wurden die autonome Gesundheitsstation, die Schule und mehrere Fahrzeuge, die von den zapatistischen Gemeinden genutzt werden, stark beschädigt. Zudem wurde die Trinkwasserversorgung zerstört.

Die Angreifer gehörten zur »Unabhängigen Landarbeiter- und Bauernzentrale« CIOAC und gelten als Unterstützer der aktuellen Regionalregierung in Chiapas, die von Gouverneur Manuel Ve...

Artikel-Länge: 3295 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €