Gegründet 1947 Sa. / So., 6. / 7. Juni 2020, Nr. 130
Die junge Welt wird von 2301 GenossInnen herausgegeben
29.04.2014 / Schwerpunkt / Seite 3

Tätige Beihilfe Berlins

Mörderische Waffenbrüderschaft zwischen dem Kaiserreich und dem Osmanischen Reich im Ersten Weltkrieg: Über die deutsche Unterstützung beim Völkermord an den Armeniern

Sevim Dagdelen
Die Bundestagsabgeordnete Sevim Dagdelen (Die Linke) hat am 26. April in der Christuskirche Bochum-Linden auf Einladung des Armenisch-Akademischen Vereins 1860 e.V. eine Rede zum Gedenken an die Opfer des Völkermords an den Armeniern gehalten, die jW auszugsweise dokumentiert.



Vor wenigen Tagen, am 24. April 2014, jährte sich der Völkermord an den Armeniern. 99 Jahre ist es her, daß mit der Deportation armenischer Politiker und Intellektueller aus Istanbul, auf Befehl des osmanischen Innenministers Mehmet Talat, diese grausame Tat begonnen wurde. Wir gedenken heute hier all der 1,5 Millionen Opfer dieses schrecklichen Verbrechens und verneigen uns vor ihnen in stiller Trauer.

Fast hundert Jahre sind vergangen seit jenem Tag. Kaum einer kennt noch die Namen der Deportierten. Haben wir je etwas von dem Schriftsteller Rupen Zartarian aus Diyarbakir, dem Dichter Yeruhan aus Istanbul oder dem Romanautor Dikran Chökürian aus Gümüshane gehört. Sie alle wurde...




Artikel-Länge: 9922 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €