1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 15. / 16. Mai 2021, Nr. 111
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
25.04.2014 / Inland / Seite 5

Das Gerüchtemacherkartell

Bundesregierung und Medien: Heiße Luft gegen Rußland

Wolfgang Gehrcke (MdB)
Der Kampf um die künftige Gestaltung der Ukraine wird nicht nur diplomatisch oder durch Aktionen in der Ukraine selbst geführt, sondern in ganz Europa durch heftige Stimmungsmache. Rußland soll verurteilt und isoliert werden. Sowohl in den baltischen Ländern, in Polen, in Frankreich, in Deutschland und Washington – eigentlich überall. Die »Angst vor den Russen« soll wieder lebendig werden. Im Zentrum der Angstmache der »neue Zar« im Kreml – Wladimir Putin. Einst »lupenreiner Demokrat«, heute ein Diktator, dem man alles Schlechte zutraut. Nur, was Deutschland angeht, funktioniert diese Kampagne nicht so, wie gedacht. Beharrlich weigert sich eine Bevölkerungsmehrheit, Rußland abzuurteilen. Im Gegenteil: viele deutschen Bürgerinnen und Bürger halten an dem Grundsatz »Sicherheit in Europa ist Sicherheit mit Rußland und nicht gegen Rußland« fest. Also muß Stimmung gemacht werden. Die stellvertretende Regierungssprecherin Christiane Wirtz erklärte a...

Artikel-Länge: 4375 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €