jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Freitag, 20. Mai 2022, Nr. 117
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
22.04.2014 / Inland / Seite 4

Rechtswidrig abgeschottet

Verwaltungsgericht Arnsberg (Nordrhein-Westfalen) verurteilt Jobcenter zur Herausgabe von Telefonnummern, Kontaktaufnahme muß möglich sein

Susan Bonath
Kühlschrank leer, kein Geld für Miete oder Strom: Hartz-IV-Bezieher geraten schnell in die Bredouille, wenn die Grundsicherung nicht pünktlich auf dem Konto ist. Besonders in existenziellen Notlagen ist schnelle Hilfe vom Amt wichtig. Statt dessen wartet am Ende einer kostenpflichtigen Hotline meist ein Callcenter, das in der Regel keinen Zugang zu persönlichen Daten der Klienten hat. Ohne direkten Draht zum Jobcenter stand bisher auch die Sozialberatung »Ausweg« im nordrhein-westfälischen Olpe da. Der Verein wehrte sich und klagte vor dem Verwaltungsgericht Arnsberg auf Herausgabe aktueller Dienstnummern. Jetzt hat ihm das Gericht recht gegeben.

»Ausweg« unterstützt Ratsuchende dabei, Probleme zu bewältigen. Im Februar 2013 beantragte der Verein deshalb schriftlich beim Jobcenter Olpe, ihm die Durchwahlnummern von Arbeitsvermittlern und Mitarbeitern der Leistungsabteilung, des Fallmanagements sowie der Widerspruchsstelle zu übermitteln. Der direkte Aust...

Artikel-Länge: 4004 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €