Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Freitag, 29. Oktober 2021, Nr. 252
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
17.04.2014 / Inland / Seite 5

Bittere Ironie

NSU-Prozeß Zeugin liefert Einblicke in das Jenaer Umfeld des späteren Terrortrios

Claudia Wangerin, München
Tiefe Einblicke in die Jenaer Neonaziszene zur Entstehungszeit des »Nationalsozialistischen Untergrunds« (NSU) hat die Zeugin Jana J. am Mittwoch vor dem Oberlandesgericht München geliefert. Glaubwürdig wirkt die heute 33jährige mit der angenehmen Stimme, wenn sie sich inhaltlich von ihrer früheren Gesinnung distanziert: In der Szene, der sie sich im Alter von 16 Jahren angeschlossen hatte, sei »viel kokettiert worden, mit diesem ganzen Dreck«, sagt sie mit Blick auf die Verherrlichung des Hitlerfaschismus.

Es fällt schwer, die zierliche, alternativ gestylte Sozialarbeiterin mit dem tiefbraunen Zynismus einer »Geburtstagszeitung« für den Neonazi André Kapke aus dem Jahr 1998 in Verbindung zu bringen, an deren Erstellung sie maßgeblich beteiligt war. Von der Umfunktionierung der KZ-Gedenkstätte Buchenwald in eine Gastankstelle war da die Rede wie von der Ermordung prominenter politischer Gegner. Über den heutigen Angeklagten Ralf Wohlleben hieß es in eine...

Artikel-Länge: 3794 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.