Gegründet 1947 Freitag, 4. Dezember 2020, Nr. 284
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
10.04.2014 / Ausland / Seite 7

Kampf der Troika

Generalstreik gegen Kürzungspolitik von EU, IWF und EZB in Griechenland. Samaras sieht Erfolgsgeschichte

Heike Schrader, Athen
Zwei Tage vor dem Besuch von Angela Merkel in Athen hat ein neuerlicher Generalstreik Griechenland am Mittwoch weitgehend lahmgelegt. Aufgerufen hatten dazu die Gewerkschaftsdachverbände der privaten Wirtschaft, GSEE, und des öffentlichen Dienstes, ADEDY. Alle Branchengewerkschaften im öffentlichen Dienst sowie viele bedeutende Beschäftigenvertretungen des privaten Sektors gingen in den Ausstand. Landesweit fielen am Mittwoch so sämtliche Fähr- und Zugverbindungen aus, Behörden und Bankfilialen und viele Schulen blieben geschlossen, Krankenhäuser und Apotheken arbeiteten im Notbetrieb. Um über die Streiks berichten zu können, hatten die Mediengewerkschaften ihren Protest vorgezogen und bereits am Dienstag für einen Tag die Arbeit niedergelegt. Deswegen hatte es am Dienstag keinerlei Nachrichtensendungen in Rundfunk und Fernsehen gegeben, bis auf die Berichte weniger Streikbrecher waren auch die Nachrichtenportale im Internet nicht mit Meldungen versorgt w...

Artikel-Länge: 4318 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die neue jW-Serie »Wohnen im Haifischbecken« – ab morgen am Kiosk!