Gegründet 1947 Montag, 26. August 2019, Nr. 197
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
05.03.2001 / Inland / Seite 0

Ehrenwerte Spendengesellschaft

Ferrero überwies Gelder und Alfred Dregger bedankte sich - schon im Jahr 1981

Thomas Klein, Wiesbaden

Im Untersuchungsausschuß des hessischen Landtages wurde letzte Woche ein weiteres Detail der hessischen Schwarzgeld- Affäre gelüftet: Der frühere CDU-Landesvorsitzende und langjährige Bundestagsabgeordnete Alfred Dregger wußte offenkundig seit langem, daß der in Hessen ansässige Süßwarenhersteller Ferrero seine Partei mit finanziellen Zuwendungen, die nicht in den CDU-Büchern auftauchten, versorgte. Im Wiesbadener Untersuchungsauschuß kursierte ein Schreiben, aus dem Brisantes hervorgeht. Danach hat sich Dregger bereits vor zwanzig Jahren für großzügige Zuwendungen bedankt. Ferrero-Manager Arthur Kurrle wollte schließlich auch bei seiner Vernehmung vor dem Ausschuß nicht ausschließen, daß er Dregger in dessen Heimatstadt Fulda mal besucht, und dabei auch über Spenden gesprochen habe.

Bisher versuchte die Hessen-Union stets, die Schwarzgeld- Affäre auf das Konto eines »geheimbündlerischen Systems« (Roland Koch) zu »verbuchen«. Das umfaßt, wer Roland Koch Gl...

Artikel-Länge: 4170 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €