Gegründet 1947 Montag, 14. Oktober 2019, Nr. 238
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
22.03.2014 / Geschichte / Seite 15

Konzept Kriegskoalition

Vor 70 Jahren kehrte Palmiro Togliatti, Chef der italienischen Kommunisten, mit neuer Strategie aus Moskau nach Italien zurück

Gerhard Feldbauer
Am 27. März 1944, acht Monate nach dem Sturz des »Duce«, der Bildung einer Militärregierung unter dem früheren Mussolini-Marschall Pietro Badoglio und der folgenden Kriegserklärung an Nazideutschland kehrte Palmiro Togliatti, Generalsekretär der Italienischen Kommunistischen Partei (IKP), nach 18jähriger Emigration aus Moskau in den Süden des von den Alliierten besetzten Italien zurück. Am 8. September 1943 hatte die Wehrmacht Nord- und Mittelitalien besetzt und die italienischen Streitkräfte entwaffnet. Das auf Initiative der IKP gebildete Nationale Befreiungskomitee (CLN) – ein breites Bündnis von den Kommunisten und Sozialisten bis zu den großbürgerlichen Liberalen und Christdemokraten – hatte zum Befreiungskrieg gegen die deutschen Besatzer und ihre italienischen Vasallen aufgerufen. Mit den Kommunisten an der Spitze begannen Zehntausende Partisanen einen machtvollen bewaffneten Widerstand.

Es ging um die weitere Politik der Regierung Bad...

Artikel-Länge: 9226 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €