Gegründet 1947 Dienstag, 22. Oktober 2019, Nr. 245
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
22.03.2014 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Probleme für Quandt und Porsche

Zu Lust und Risiken des Kapitalverkehrs

Lucas Zeise
Das Handelsblatt hat eine Statistik der Gehälter der Vorstände der im Aktienindex DAX aufgeführten Großkonzerne zusammengestellt. Danach haben die Topmanager 2013 um fast 70 Prozent mehr verdient als noch vor zehn Jahren. Auch die absoluten Zahlen sind beachtlich. Ein einfaches Vorstandsmitglied hat 2013 die hübsche Summe von 3,2 Millionen Euro kassiert, die Vorstandsvorsitzenden im Durchschnitt sogar 5,3 Millionen Euro. Wir beglückwünschen die Herren und stellen fest, sie haben sich nicht beirren lassen vom Zeitgeistgerede, wonach Manager eine nach oben offene Entlohnung nicht verdient hätten. Nein, wer als Gruppe in der Lage ist, für sich und seine Standeskollegen solche Privilegien zu ergattern, verdient sie auch – und eine ordentliche Steigerung dazu.

Im übrigen, was sind das für vergleichsweise mäßige Beträge. Die 26 der insgesamt 30 DAX-Unternehmen, die ihren Jahresabschluß für 2013 schon veröffentlicht haben, mußten für die Bezahlung ihrer S...

Artikel-Länge: 3234 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €