Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Gegründet 1947 Montag, 26. Oktober 2020, Nr. 250
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
18.03.2014 / Thema / Seite 10

Die wahrhafte Republik

Der 18. März 1871 – Die Geburtsstunde der Pariser Kommune

Florian Grams
Am 18. März 1871 begann mit der Flucht der französischen Regierung1 aus der Hauptstadt die Phase, die als Pariser Kommune in die Geschichte eingegangen ist. Glaubt man den Schilderungen in der Belletristik, ob bei Brecht oder auch im Kommune-Roman von Jutta Ditfurth, dann gestaltete sich ihr Beginn wie ein großes Volksfest. Angesichts der Tatsache, daß der Aufbruch nahezu unblutig verlief, mögen diese Darstellungen die Stimmung in der Stadt auch korrekt wiedergeben. Trotzdem darf nicht vergessen werden, daß zuvor die Regierung versucht hatte, der Nationalgarde ihre Geschütze notfalls mit Waffengewalt zu rauben. Daher war am Morgen durchaus nicht ausgemacht, daß die Nationalgarde am Abend die Herrin über Paris sein würde. In der Kommune-Literatur ist der Verlauf dieses Frühlingstages indes so genau entwickelt worden, daß die Chronologie annähernd lückenlos wiederzugeben ist.

Das Volk beschafft sich Kanonen

Am Abend des 17. März war im Kreis der Regierung d...

Artikel-Länge: 19409 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €