10.03.2014 / Inland / Seite 4

Nicht nur Frauensache

8. März in Berlin: Größte Demonstration seit 20 Jahren

Elsa Koester
Eine neue feministische Offensive startete am Samstag in Berlin: Über 5000 Menschen beteiligten sich an der bundesweiten Demonstration unter dem Titel »Still lovin’ feminism« zum Frauenkampftag. Auf Regenschirmen, Transparenten und selbstgebastelten Schildern forderten die Demonstranten das Recht von Frauen auf körperliche und sexuelle Selbstbestimmung und die ökonomische Gleichstellung der Geschlechter ein. Erstmals beteiligten sich auch viele Männer an der Demonstration. Aufgerufen hatte ein breites linkes Bündnis aus Fraueninitiativen, queeren, migrantischen und antikapitalistischen Gruppen, Gewerkschaften und Parteien.

Die breite Vielfalt aktueller feministischer Kämpfe zeigte sich bereits auf der Auftaktkundgebung. So kritisierten Sprecher des »Inter- und Trans-Blocks«, daß die spezifische Diskriminierung transsexueller Menschen im Aufruf des Bündnisses keine Berücksichtigung gefunden hätte. Sie wiesen auf die Gewalt hin, die intersexuellen Me...

Artikel-Länge: 4490 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe