01.03.2014 / Ausland / Seite 7

Tauben für Fernando

Zweiter der fünf in den USA inhaftierten Kubaner aus dem Gefängnis entlassen

Volker Hermsdorf
Update: Nach Redaktionsschluß wurde bekannt, daß Fernando González am Freitag mittag (Ortszeit) in seine kubanische Heimat zurückkehren konnte. Am Internationalen Flughafen von Havanna wurde er von Kubas Präsident Raúl Castro, Familienangehörigen und anderen Kabinettsmitgliedern und Kampfgefährten empfangen.

Zahlreiche bekannte kubanische Künstler wollen an diesem Sonnabend vor der Universität von Havanna mit einem großen Konzert für die Freiheit der »Cuban Five« demonstrieren. Wie das Internetportal Cubadebate berichtete, haben sich zu der Veranstaltung auf der großen Außentreppe der Hochschule unter anderem Gerardo Alfonso, Los Van Van, Vicente Feliú und Eduardo Sosa angesagt. Es wird auch ein Freudenfest werden, denn am Donnerstag morgen (Ortszeit) ist der zweite der fünf Kubaner, die seit anderthalb Jahrzehnten in den USA inhaftiert waren bzw. noch sind, aus dem Gefängnis entlassen worden. Nach exakt 15 Jahren, fünf Monaten und 15 Tagen hinter Gitter...

Artikel-Länge: 4921 Zeichen

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich

Jetzt die junge Welt abonnieren und Zugriff auf alle Artikel erhalten!

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe