Gegründet 1947 Sa. / So., 20. / 21. Juli 2019, Nr. 166
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
26.02.2014 / Ratgeber / Seite 14

Das eigene Leben zurückgewinnen

Unter dieser Maxime bietet ein interdisziplinäres Team von Psychologen, Ärzten und Sozialarbeitern der Berliner Charité Hilfe bei Glücksspielsucht bzw. Gefahr, in sie hineinzurutschen, an. Es ist eine Offerte der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Campus Mitte. Auf der Internetseite ag-spielsucht.charite.de findet man zum Beispiel einen »Selbsttest Glücksspielsucht«, ein sogenanntes Selbsthilfemanual von der Arbeitsgruppe Spielsucht des Klinikums – und den Hinweis auf eine telefonische Beratungsmöglichkeit unter der Nummer 030/450617333. Hier ist von Dienstag bis Donnerstag zwischen 10.00 und 16.00 Uhr jemand zu erreichen. Und zwar entweder für eine anonyme Erstberatung oder auch für hilfesuchende Angehörige. Außerdem bekommt man Aufklärung über Behandlungschancen und kann sich ambulante und stationäre Therapien vermitteln lassen.

An die genannte Hotline der Charité-Klinik können sich Betroffene auch anderer sogenannter stoffungebundener Sü...

Artikel-Länge: 3112 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €