26.02.2014 / Antifa / Seite 15

Keine Blumen für die SS

Antifaschisten mobilisieren gegen Marsch der lettischen Legionäre am 16. März in Riga

Peter Rau
Am ›Tag der Legionäre‹ Blumen für die Waffen-SS?« Dieser Frage widmete sich in der vergangenen Woche eine gut besuchte Informationsveranstaltung in Berlin. Eingeladen dazu hatten die Internationale Föderation der Widerstandskämpfer (FIR), die Berliner Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschisten (VVN-BdA) und die Deutsche Friedensgesellschaft – Vereinigte Kriegsdienstgegner (DFG-VK). Als Gäste wurden die beiden Antifaschisten Joseph Koren und Aleksej Shapirov aus der Republik Lettland herzlich begrüßt (siehe auch jW vom 19. Februar).

Der Anlaß für diese Zusammenkunft: Wie in den zurückliegenden zwei Jahrzehnten ist in der lettischen Hauptstadt Riga auch für den 16. März dieses Jahres ein neofaschistischer Aufmarsch geplant, mit dem jene Legionäre geehrt werden sollen, die einst im Rahmen der deutschen Waffen-SS mit dem Hitler-Regime kollaboriert hatten. Die Waffen-SS galt den Nazi-Oberen seinerzeit als fa...

Artikel-Länge: 5477 Zeichen

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich

Jetzt die junge Welt abonnieren und Zugriff auf alle Artikel erhalten!

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe