Gegründet 1947 Dienstag, 22. Oktober 2019, Nr. 245
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
21.02.2014 / Sport / Seite 16

Schon wieder diese Cleverneß

An den letzten Tagen der Winterspiele bleiben den Deutschen die Nebenrollen

Christian Stache
Norwegen ist in Sotschi nach 75 von 98 Entscheidungen an die Spitze des Medaillenspiegels geklettert. Sein berühmter Sohn Ole Einar Björndalen gewann am Mittwoch beim Olympiadebüt der Biathlon-Mixed-Staffel. Die Goldmedaille macht ihn zum erfolgreichsten Winterolympioniken aller Zeiten vor seinem Landsmann Björn Dählie, der in den 90ern die Langlaufloipen pflügte.

Herausragender Biathlet der Spiele aber ist der Franzose Martin Fourcade, der beim Massenstart über 15 Kilometer seine dritte Goldmedaille im vierten Wettkampf um weniger als eine Zehntelsekunde verpaßte. Es gewann der Norweger Emil Hegle Svendsen. Zum Jahreshöhepunkt in Bestform war auch der Tscheche Ondrej Moravec (Silber in Verfolgung und Mixed-Staffel, Bronze beim Massenstart). Für die deutschen Biathleten blieb es auch in der neuen Disziplin bei »ferner liefen«.

Im Mannschaftswettbewerb der Nordischen Kombinierer gewannen die Deutschen ...



Artikel-Länge: 2840 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €