Gegründet 1947 Dienstag, 22. Oktober 2019, Nr. 245
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
21.02.2014 / Inland / Seite 4

Masse statt Klasse

GEW Rheinland-Pfalz beklagt personellen Notstand in Kindertagesstätten. Betreuungsausbau geht auf Kosten der Qualität

Ralf Wurzbacher
Bei der frühkindlichen Erziehung ist Rheinland-Pfalz Spitze. Das jedenfalls behauptet die Landeregierung, und ganz unrecht hat sie nicht. 2010 führte das Land als bundesweit erstes die komplette Gebührenfreiheit an Kindertagesstätten für Zwei- bis Sechsjährige ein, was bis heute einmalig ist. Dazu wird für inzwischen 41 Prozent der unter Dreijährigen ein Kita- bzw. ein Platz in der Tagespflege vorgehalten, und bald sollen es 45 Prozent sein. Allerdings hat das »Familienland Nummer eins«, von dem SPD und Grüne so schwärmen, auch seine Kehrseiten. Laut der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) geht nämlich das Tempo beim Betreuungsausbau auf Kosten der Qualität. Und leider findet Mainz damit auch andernorts Nachahmer.

Die GEW hat im Rahmen einer am Donnerstag veröffentlichten Erhebung 50 Personalvertretungen befragt, die rund 1800 Beschäftigte aus 110 kommunalen Kitas repräsentieren. Für eine Mehrheit von 51 Prozent ist die personelle Ausstattung d...

Artikel-Länge: 4699 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €