19.02.2014 / Kapital & Arbeit / Seite 9

EU-Kommission lobt Freihandelsgespräche

Alles soll gut werden: Trotz NSA-Affäre wird weiter emsig mit USA ­verhandelt

Die EU-Kommission hat die Freihandelsgespräche mit den USA gelobt. Diese »machen wohl beständigeren Fortschritt, als wir normalerweise in Handelsverhandlungen machen«, äußerte EU-Handelskommissar Karel De Gucht am Montag (Ortszeit) in Washington, wie es in einer Mitteilung am Dienstag aus Brüssel hieß. Der Hauptgrund sei, »daß wir uns gut kennen«, fügte der Belgier hinzu.

Gemeint hat De Gucht wohl nicht die Spionage der US-Geheimdienste gegen EU-Staaten. »Wir beginnen zu sehen, wo die Schwierigkeiten und wo die M...

Artikel-Länge: 1649 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe