Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Mittwoch, 29. Juni 2022, Nr. 148
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
10.02.2014 / Sport / Seite 16

Die Blutgrätsche

Die Wahrheit über den 20. Spieltag

Klaus Bittermann
Niemand wird mir irgendwelche Sympathien für Hertha BSC nachsagen können. Und das nicht nur, weil ich schon mal mit ihren Fans ein Zugabteil von Dortmund nach Berlin geteilt habe. Aber daß Hertha den HSV mit einem 3:0 noch tiefer in ein bereits angerichtetes Chaos gestoßen hat, bereitet mir jetzt nicht gerade schlaflose Nächte.

Die Hamburger sind so verunsichert, daß sie gar nicht mehr laufen können, jedenfalls zeigte die unerbittliche Statistik auf, daß die HSV-Spieler am 20. Spieltag am wenigsten gerannt sind. Und deshalb versammelte sich der Aufsichtsrat, um van Marwijk wieder rauszuschmeißen, während der Vorstand an van Marwijk festhält, weshalb der Aufsichtsrat wiederum damit droht, den Vorstand zu entlassen, und wahrscheinlich auch den Sportchef Oliver Kreuzer, der ebenfalls für den Trainer ist. Die Fans wiederum sind auch für van Marwijk und gingen auf die Spieler los und hätten sie am liebsten in die Tonne getreten, was ihnen bei Jacques Zoua sog...

Artikel-Länge: 3313 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €