Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Freitag, 1. Juli 2022, Nr. 150
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
10.02.2014 / Schwerpunkt / Seite 3

Zurück zu den Quellen

Wenn die europäische Integration linke Ursprünge hat, dann waren der frühere Kollaborateur Robert Schuman und sein Partner Konrad Adenauer revolutionäre Kämpfer

Pierre Lévy
Die europäische Integration ist eine linke Idee«, behauptete Gregor Gysi kürzlich. Die These verdient zumindest eine Prüfung. Zuvor aber eine Bemerkung: Die europäische Integration ist keine »Idee«, sondern ein real existierender Prozeß, der aus Verträgen, Regeln und Leitlinien (dem »Acquis communautaire – gemeinschaftlichen Besitzstand«, d. h. der Gesamtheit des gültigen EU-Rechts) besteht, aus Institutionen und Prozeduren sowie aus einem politischen Inhalt, der sich daraus unausweichlich ergibt.

Um zu bewerten, inwieweit dies Ganze von der Linken angeregt wurde, ist ein Umweg durch die Geschichte nötig. Die beiden Personen, die den Beginn des »europäischen Abenteuers« symbolisieren, sind Robert Schuman und Jean Monnet. Die Rede des ersteren vom 9. Mai 1950 wurde als Gründungsakt dessen bezeichnet, was die europäischen Gemeinschaften, später die Europäische Union werden sollten. Als Mitglied der ersten Regierung von Philippe Pétain im Jahr 1940 wu...

Artikel-Länge: 8819 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Drei Wochen lang gratis junge Welt lesen: das Probeabo. Aufklärung statt Propaganda!
Das Probeabo endet automatisch, muss nicht abbestellt werden.