Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 30. Juni 2022, Nr. 149
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
10.02.2014 / Ausland / Seite 7

Zersplitterte Linke

In Spanien versuchen gleich mehrere Initiativen, die fortschrittlichen Kräfte für die Europawahl zu ­vereinen

Carmela Negrete
Die Krise, die Kürzungspolitik, die Arbeitslosigkeit und die Unterdrückung von Protesten haben in Spanien dazu geführt, daß in den Umfragen immer mehr Menschen angeben, bei der Europawahl im Mai für eine linke Partei stimmen zu wollen. Einer Untersuchung des Instituts Metroscopia zufolge, die die spanische Zeitung El País Ende Januar veröffentlichte, müssen die beiden großen Parteien Spaniens mit schweren Stimmenverlusten rechnen. Die rechte Volkspartei (PP) von Ministerpräsident Mariano Rajoy wird demnach von 42 Prozent im Jahr 2009 auf nur noch 26 Prozent abstürzen, die sozialdemokratische PSOE von 48 auf 38 Prozent. Die Vereinigte Linke (IU) könnte ihren Anteil dagegen von fünf Prozent vor fünf Jahren auf 14,5 Prozent fast verdreifachen. Zugleich prognostizieren alle Umfragen einen Rückgang der Wahlbeteiligung, die bei nur noch 40 Prozent der Berechtigten liegen könnte.

Einige wollen aus Unzufriedenheit mit allen Parteien gar nicht wählen gehen. Um di...

Artikel-Länge: 4550 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €