Gegründet 1947 Montag, 30. November 2020, Nr. 280
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
06.02.2014 / Inland / Seite 2

»Gefährlich für die Vielfalt des Büchermarkts«

Vorstandsmitglied der »Linken Unternehmer« startet Boykottkampagne gegen Amazon. Ein Gespräch mit Elisa Rodé

Markus Bernhardt
Elisa Rodé ist Mitglied im Bundessprecherrat der Bundesarbeitsgemeinschaft »Linke Unternehmerinnen und Unternehmer« (BAG LiU) der Linkspartei

Sie haben jüngst die Kampagne »Ohne Amazon« ins Leben gerufen, in deren Rahmen Sie zum Boykott des Internetversandes aufrufen. Was sind Ihre Beweggründe?

Amazon hat sich zu einem Quasi-Monopolisten im Internet entwickelt und dadurch ein großes Erpresserpotential gegenüber Verlagen, Autorinnen und Autoren. Das ist gefährlich für die Vielfalt des Büchermarkts. Er soll ja durch die Buchpreisbindung vor dem Dumpingpreiskampf geschützt werden, weil Bücher, Verlage und Buchhandlungen als kulturelle Werte begriffen werden. Nun hat Amazon diese Buchpreisbindung in gewisser Weise durchbrochen, indem in den Preis der Bücher die Versandkosten mit einbezogen werden. Es gibt also sozusagen etwas zusätzlich zum Buch, wodurch Amazon gegenüber Buchhandlungen im Vorteil ist.

Amazon preßt den Verlagen außerdem immer höhere Gewinnmar...


Artikel-Länge: 4669 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

»Gemeinsam statt alleinsam«: 3 Monate lang junge Welt im Aktionsabo lesen – für 62 €!