23.01.2014 / Inland / Seite 2

»Wir fragen uns, ob sie Snowdens würdig ist«

Universität Rostock will dem Whistleblower Ehrendoktorwürde verleihen – unterdrückt selbst aber Kritik. Gespräch mit Frank Schmidt

Ralf Wurzbacher
Frank Schmidt studiert Geschichte an der Universität Rostock und ist aktiv in der Studierendeninitiative »Kritische Uni« (kritischeunihro.blogsport.de)

Auf Betreiben ihrer philosophischen Fakultät schickt sich die Universität Rostock an, dem Whistleblower Edward Snowden die Ehrendoktorwürde zu verleihen. Dazu hat die Uni eine Gutachterriege aus prominenten Wissenschaftlern wie Noam Chomsky, Ulrich Beck, Claus Leggewie, Micha Brumlik und dem Grünen-Politiker Hans-Christian Ströbele gewinnen können. Warum sehen Sie das mit gemischten Gefühlen?

Weil sich die öffentliche Diskussion allein um die Frage dreht, ob Herr Snowden eines Doktortitels würdig ist. Wir fragen uns dagegen vielmehr, ob die Uni eines Edward Snowdens würdig ist.

Warum zweifeln Sie daran?

Da ist eine gehörige Portion Doppelmoral im Spiel. Auf der einen Seite wird ziviler Ungehorsam sowie das Engagement gegen staatliche Überwachung...

Artikel-Länge: 4513 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe