Gegründet 1947 Montag, 26. August 2019, Nr. 197
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
20.01.2014 / Ausland / Seite 8

»Die Partei hat an Glaubwürdigkeit verloren«

Verfahrene Lage bei Italiens Kommunisten. Die Führungsgruppe ist verschlissen, die Mitglieder sind zerstritten. Gespräch mit Claudio Bellotti

Raoul Rigault
Claudio Bellotti ist Mitglied der Nationalen Leitung der italienischen Partei Rifondazione Comunista (PRC) und Kopf des linken Parteiflügels um die Zeitschrift Falce Martello (Hammer & Sichel)

Die Tagung des Nationalen Politischen Komitees (CPN) hat vor wenigen Tagen den 9. Parteitag der Rifondazione Comunista (PRC) abgeschlossen. Wie ist die Lage der Partei?

Sie ist klein und hat obendrein viel an Glaubwürdigkeit und Autorität verloren. Die Führungsgruppe um Generalsekretär Paolo Ferrero ist wegen der begangenen Fehler stark verschlissen. Der Kongreß hat vor allem Vertagungen beschlossen. Unsere Partei befindet sich in einer sehr kritischen Lage. Was die Zahl der Mitglieder, der Wählerstimmen und die Beteiligung an Aktivitäten anbelangt, hat sie einen enormen Niedergang erlebt.

Paolo Ferrero ist aber erst vor gut einer Woche wiedergewählt worden ...

... dank eines Minderheitenvotums. Von den 153 Mitgliedern des CPN haben nur 67 für ihn gestimmt, obwohl s...

Artikel-Länge: 3934 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €