Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. September 2019, Nr. 220
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
18.01.2014 / Inland / Seite 4

Prekäre Jobs vom Amt

In Frankfurt am Main wird Leiharbeit als Chance gepriesen. Erwerbslosenforum Deutschland reagieren empört

Gitta Düperthal
Nutzen Sie die Zeitarbeit als Chance für sich!« Derart offensiv wirbt die Arbeitsagentur in Frankfurt am Main für Leih- und Zeitarbeit und preist den Erwerbslosen in der Finanzmetropole die ungesicherten Jobs an: Arbeitslosigkeit sei so zu vermeiden, Flexibilität und Motivation unter Beweis zu stellen, Berufserfahrung zu sammeln, Marktwert auf dem Arbeitsmarkt zu erhöhen. Behauptet wird auf einem »Informationsblatt« für Arbeitsuchende gar, der Rentenanspruch sei so zu sichern. »Sie erweitern Ihren Erfahrungsschatz«, heißt es.

Tatsächlich schätzt in Deutschland jeder zweite Leiharbeiter solche Erfahrungen nicht – sondern »will lieber schnell weg«: So zitiert Spiegel online am 15. Januar eine kürzlich erschienene internationale Vergleichsstudie der Zeitarbeitsfirma Page Personnel. In der Untersuchung – erstellt in Kooperation mit TNS Infratest – wurden weltweit 11000 Zeitarbeiter und 2000 Unternehmen befragt, 1500 davon in Deutschland.

D...



Artikel-Länge: 3137 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €