Gegründet 1947 Donnerstag, 17. Oktober 2019, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
16.01.2014 / Inland / Seite 4

»Die Debatte ist in der Stadt«

Der Kampf um die größte Freifläche Berlins geht vermutlich mit einem Volksentscheid weiter

Ben Mendelson
Das Volksbegehren der Initiative »100 Prozent Tempelhofer Feld« (THF 100) ist seit Montag abend beendet. Ob mit den abgegebenen Unterschriften das nötige Quorum für einen Volksentscheid erreicht wurde, ist noch offen.

Die 233000 Unterschriften, die laut Landeswahlleiterin Petra Michaelis-Merzbach für den Erhalt des ehemaligen Flugfeldes Tempelhof abgegeben wurden, werden noch bis Ende des Monats geprüft. Bei einer ersten Durchsicht von 90000 Unterschriften der eingereichten Listen durch die Landeswahlleiterin lag der Anteil der ungültigen bei knapp 18 Prozent. Wenn insgesamt jede vierte nicht gewertet werden könnte, würde das immer noch reichen, um die benötigten gut 174000 Unterschriften zusammenzubekommen. Dann müßte der Senat den Gesetzentwurf annehmen oder ihn bei einem Volksentscheid der Berliner Bevölkerung zur Abstimmung stellen.

Der Gesetzentwurf sieht vor, die Baupläne des SPD-CDU-Senats zu verhindern. Bausenator Michael Müller (SPD) plant auf ...



Artikel-Länge: 3005 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €