Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
Gegründet 1947 Sa. / So., 4. / 5. Juli 2020, Nr. 154
Die junge Welt wird von 2327 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Verkommen« Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
13.01.2014 / Sport / Seite 16

Linksrum umgesetzt

Claudia Pechstein denkt vor Olympia in Sotschi partout nicht ans Aufhören

Jens Walther
Claudia Pechstein hat bei ihren 20. Eisschnellauf-Europameisterschaften erstmals in dieser Saison auf den langen Strecken das Podest verfehlt. »Die gute Nachricht ist, daß ich nicht kaputt bin«, meinte die 41jährige Berlinerin am Samstag nach den 3000 Metern, bei denen sie ihren »Rhythmus nicht richtig gefunden« hatte. 4:06,53 Minuten reichten dennoch für Platz fünf. Die Niederländerin Ireen Wüst verteidigte ihren Titel in 4:02,02 Minuten. »Abgerechnet wird in Sotschi«, stellte Pechstein noch fest. Und: »Alle, die hier mitlaufen und meine Kinder sein könnten, müßten eigentlich zehn Sekunden schneller sein als ich.« Auf Wüst bezog sich das eher nicht. Die wird am 1. April schon 28 Jahre alt.

Vorher war Pechstein im norwegischen Hamar, in dem sie glückliche und schreckliche Stunden erlebt hat, 14. über 500 Meter geworden. Ihre Freude über die Zeit – 40,40 Sekunden – war groß, was ihr Lebensgefährte Matthias Große mit der Lust der Athletin auf S...

Artikel-Länge: 3840 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Wo gibt es noch konsequent linken Journalismus? Na, am Kiosk, für  1,80 €!