Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
Gegründet 1947 Sa. / So., 4. / 5. Juli 2020, Nr. 154
Die junge Welt wird von 2327 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Verkommen« Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
13.01.2014 / Politisches Buch / Seite 15

Kriegsleitlinien

Eine Broschüre zur Bertelsmann-Stiftung

Arnold Schölzel
Unter dem Titel »Wir befinden uns mitten im Krieg – Militarisierung im Digitalen Zeitalter« hat das Bremer Friedensforum einen Text des Politikwissenschaftlers Rudolph Bauer herausgegeben. Er hebt darin die besondere Rolle der Bertelsmann-Stiftung bei der Entwicklung strategischer Vorgaben sowie deren Verbreitung und Verwirklichung hervor.

Ins Zentrum stellt der Autor die Tätigkeit der »Venusberg-Gruppe«. Das dreizehnköpfige Gremium, dem hochrangige Politiker und Wissenschaftler aus EU-Staaten angehören, wurde 1999 auf Initiative des Centrums für Angewandte Politikforschung (CAP) der Bertelsmann-Stiftung gegründet. In ihrem Auftrag legte die Gruppe 2007 (deutsch 2008) den »Venusberg-Bericht« unter dem Titel »Leitlinien für die europäische Sicherheitspolit...

Artikel-Länge: 2408 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Wo gibt es noch konsequent linken Journalismus? Na, am Kiosk! Am Wochenende für 2,20 €.