11.01.2014 / Feuilleton / Seite 13

Wo ist Rosa?

Countdown zur Rosa-Luxemburg-Konferenz (12 und Ende)

Dr. Seltsam
Bei den Sozis ist Rosa Luxemburg nie Thema, bei den Kommunisten auch nicht immer – bei der jungen Welt aber seit 1996, als sie die erste Rosa-Luxemburg-Konferenz in Berlin organisierte. Und bei Dr. Seltsam, der in Berlin Touren zu ihren Wirkungsorten macht (Anmeldung: 01577/3862029). (jW)
Vor dem Mord rief Hauptmann Waldemar Pabst den SPD-»Bluthund« Gustav Noske an. »Tatort«-Regisseur und Geschichtsforscher Klaus Gietinger hat das Telefonat rekonstruiert. »Ich habe Luxemburg und Liebknecht. Geben Sie entsprechende Erschießungsbefehle?« Noske: »Das ist nicht meine Sache! Dann würde die Partei zerbrechen (...). Rufen Sie doch Lüttwitz an, er soll den Befehl geben.« Pabst: »Einen solchen Befehl kriege ich von dem doch nie!« Noske: »Dann müssen Sie selber wissen, was zu tun ist.« Gietinger wurde für diese Rekonstruktion gerügt von »Heinrich August Winkler, einem Schlachtroß rechter SPD-Geschichtsschreibung«.

Rosa und Karl übernachteten am 14. Januar 19...

Artikel-Länge: 3637 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe