Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 2. / 3. Juli 2022, Nr. 151
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
20.12.2013 / Feuilleton / Seite 12

Vom Aufbrauchen der Beute: Ronald Biggs (1929–2013)

Gerrit Hoekman
Der Fernsehdreiteiler »Die Gentlemen bitten zur Kasse« von 1964 war in meiner Kindheit einige Jahre später noch ein herausragendes Ereignis. Es ging in Schwarzweiß mit Horst Tappert um den spektakulären Überfall auf einen Postzug, bei dem in England am 8. August 1963 der heutige Gegenwert von 47 Millionen Euro erbeutet wurde. Die Bande wurde schnell gefaßt und geriet hinter Gittern in Vergessenheit, mit einer Ausnahme: Ronald Biggs. Der brach 1965 aus dem Gefängnis aus und floh nach Paris, wo er sich operativ das Gesicht verändern ließ, bevor er mit seinem Anteil von heute 2,4 Millionen Euro erst nach Australien flog und es sich schließlich lange in Brasilien gemütlich machte.

Scotland Yard wußte nach einiger Zeit, wo sich Biggs befand, doch die brasili...

Artikel-Länge: 2382 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €