Gegründet 1947 Donnerstag, 20. Juni 2019, Nr. 140
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
18.12.2013 / Ausland / Seite 6

Störfeuer gegen Libanon-Tribunal

Neuer Verdächtiger für Mord an Expremier Hariri im Jahr 2005 präsentiert

Jürgen Cain Külbel
Bo Åström, ein altgedienter schwedischer Polizeiermittler, der das Attentat auf Libanons Expremier Rafik Hariri mituntersuchte, hat die Akteure des Sondertribunals für den Libanon (STL) aufgeschreckt. Das vom UN-Sicherheitsrat in Leidschendam bei Den Haag installierte Tribunal teilte am Dienstag voriger Woche mit, es werde den Prozeß gegen die vermeintlichen Mörder des Multimilliardärs und früheren libanesischen Premiers Rafik Hariri am 16. Januar 2014 eröffnen. Das STL bezichtigt aufgrund von Indizien fünf Angehörige der schiitischen Hisbollah-Miliz der Bluttat. Hariris Fahrzeugkonvoi war am 14. Februar 2005, in Beirut mittels einer Autobombe in die Luft gejagt worden; 23 Menschen starben, Hunderte wurden verletzt.

UN-Generalsekretär Kofi Annan hatte im Mai 2005 den Berliner Oberstaatsanwalt Detlev Mehlis mit der Erstuntersuchung des Verbrechens beauftragt. Der genierte sich nicht, dem UN-Sicherheitsrat im Oktober 2005 eine Münchhausiade, den berühmt-be...

Artikel-Länge: 3663 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €