Gegründet 1947 Dienstag, 18. Juni 2019, Nr. 138
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
18.12.2013 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Münchner Konjunkturoptimist

Ifo-Chef Hans-Werner Sinn prophezeit kräftiges Wachstum und verdammt Mindestlohn

Die BRD-Wirtschaft kann nach Einschätzung Münchner Wirtschaftsforscher zum Jahreswechsel wieder auf kräftiges Wachstum hoffen: Getragen von der starken Binnenwirtschaft könnte das Bruttoinlandsprodukt im kommenden Jahr um 1,9 Prozent zulegen und damit fast fünfmal so stark wachsen wie in diesem Jahr, erwartet das Ifo Institut für Wirtschaftsforschung. Und weil das so schön wird, jubelte Institutschef Hans-Werner Sinn am Dienstag in der weiß-blauen Metropole: »Das ist das Geschenk vom Weihnachtsmann.«

Nun sind knapp zwei Prozent Wirtschaftswachstum nicht unbedingt rekordverdächtig – aber ...

Artikel-Länge: 1893 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €