Gegründet 1947 Donnerstag, 27. Juni 2019, Nr. 146
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
18.12.2013 / Antifa / Seite 15

Neue rechte Allianz

In Spanien haben sich Neofaschisten verbündet. Seilschaften bis in etablierte Politik

Florian Osuch
Die extreme Rechte in Spanien gilt als stark zersplittert. Rund ein Dutzend Organisationen tummeln sich rechts von der konservativen Volkspartei Partido Popular (PP). Nun haben sich mehrere Gruppierungen zur Allianz »España en marcha« (Spanien marschiert) verbündet.

Die Allianz bilden Democracia Nacional (Nationale Demokratie, DN), La Falange, Movimiento Católico Español (Spanische katholische Bewegung), Alianza Nacional (Nationale Allianz, AN) sowie Nudo Patriota Español (sinngemäß etwa »patriotischer spanischer Kern«).

Im Spätsommer dieses Jahres wurde »España en marcha« über Nacht landesweit bekannt. Anhänger hatten am 11. September – dem wichtigsten katalanischen Feiertag – eine Veranstaltung des katalanischen Kulturinstitutes in Madrid gestört. Knapp 20 Neonazis waren auf die Bühne gestürmt, hatten Gäste sowie Vertreter der Presse bedrängt und Mobiliar umgestoßen. Es kam zu Rangeleien, Reizgas wurde versprüht. Der Vorfall war dokumentie...



Artikel-Länge: 5220 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €