Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Dienstag, 20. August 2019, Nr. 192
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
13.12.2013 / Ausland / Seite 6

Karsai überbringt Wunschliste

Afghanistans Präsident zu Besuch in Indien. Er wirbt vor allem um Rüstungsgüter

Hilmar König, Neu-Delhi
Der afghanische Präsident Hamid Karsai ist am Donnerstag zu seinem dritten offiziellen Besuch in diesem Jahr in Indien eingetroffen. Seit 2011 besteht zwischen beiden Ländern eine strategische Partnerschaft. Neu-Delhi hat sich dabei zur Assistenz in der Ausbildung und Ausrüstung sowie bei kapazitätsbildenden Programmen für die afghanischen Sicherheitskräfte verpflichtet. Dementsprechend kommt Karsai mit einer umfangreichen Waffenwunschliste. Die afghanische Nationale Armee braucht Panzer, Kanonen, Granatwerfer, Flugzeuge und Hubschrauber sowie Lastkraftwagen in beträchtlichen Stückmengen. Die Wunschliste liegt Indien seit längerem vor. Doch Neu-Delhi zögert aus mehreren Gründen. Die meisten Rüstungsgüter werden nicht in Indien produziert und für ihren Export wären Endnutzerabkommen mit Rußland, der Ukraine und anderen Lieferländern erforderlich. Indien befürchtet zudem eine Gefährdung der eigenen Sicherheit, wenn nach dem NATO-Rückzug aus Afghanistan die ...

Artikel-Länge: 3719 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €