Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Montag, 16. September 2019, Nr. 215
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
12.12.2013 / Feuilleton / Seite 13

Der gute und der böse Hunger

Riesenspinnen, Zwerge und Neobarock: Peter Jacksons zweiter Hobbit-Film

Peer Schmitt
Ist es eine gute Nachricht? Der zweite Hobbit-Film »The Desola­tion of Smaug« (»Smaugs Einöde«) ist tatsächlich ein wenig besser als der erste (jW v. 13.12.12). Zumindest in seiner ersten Hälfte (wieder ist der Film unverhältnismäßig lang geraten und sackt so fast zwangsläufig irgendwann gehörig ab). Peter Jackson hat sich zusammengerissen. Die albtraumhafte Leere des ersten Films konnte man auch nicht einfach noch weiter ausweiten. Das hätte dann nämlich durchaus beängstigende Exkursionen in bisher (aus möglicherweise guten Gründen) noch gänzlich unbetretene Gebiete bedeuten können. Statt dessen folgt »Smaugs Einöde« wieder mehr der ordentlich linearen Struktur des Abenteuerfilms als der zyklisch mäandernden des Computerspiels und legt dabei zunächst sogar so etwas wie ein halbwegs angezogenes Tempo vor, mit dem die entsprechenden »Set Pieces«, die altvertrauten Schauplätze des Abenteuers, aneinandergereiht werden: die zwielichtige Herberge, der verzaube...

Artikel-Länge: 7751 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €