Onlineabo Frieden & Journalismus
Gegründet 1947 Mittwoch, 3. März 2021, Nr. 52
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
Onlineabo Frieden & Journalismus Onlineabo Frieden & Journalismus
Onlineabo Frieden & Journalismus
10.12.2013 / Inland / Seite 4

Rechtsbrüche thematisiert

Inge Hannemann wirbt für Petition gegen Sanktionen bei Hartz IV

Die wegen ihrer Kritik am Hartz-IV-System vom Dienst freigestellte Hamburger Jobcentermitarbeiterin Inge Hannemann gibt nicht auf. Im Internet und auf der Straße wirbt sie um Unterstützung für ihre Petition zur Abschaffung der Sanktionsparagraphen im Sozialrecht. Online zeichneten bis Montag nachmittag gut 35000 Menschen mit. Um das Quorum von 50000 Stimmen bis zum 18. Dezember zu erreichen, ruft Hannemann für heute zum zweiten Mal zu bundesweiten Unterschriftenaktionen vor Jobcentern auf. Zuspruch erfährt sie von Erwerbslosen, sozialen Initiativen sowie mancherorts von der Linkspartei und den Piraten.

So soll heute in Berlin in Reinickendorf, Neukölln und Lichtenberg, in Hamburg in Altona und Bergedorf gesammelt werden. Auch vor Jobcentern in Schwerin, Halle-Neustadt, Magdeburg und Wittenberg sind Aktionen geplant. In Thüringen will Die Linke in Arnstadt und Eisenach einen Stand errichten. Weitere Aktionen kündigten Mitstreiter in Emden, Stadthagen, Itz...

Artikel-Länge: 3663 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Für Frieden & Journalismus! Jetzt das Onlineabo bestellen