26.11.2013 / Ausland / Seite 6

Der Friedenspriester

Nordirland-Vermittler Alec Reid im Alter von 82 Jahren verstorben

Florian Osuch
Am Freitag starb in der irischen Hauptstadt Dublin der bekannte katholische Priester Alec Reid, eine Schlüsselfigur des nord­irischen Friedensprozesses. Seit den 80er Jahren hatte er sowohl zwischen der irisch-republikanischen Bewegung und der britischen Regierung als auch zwischen den irischen Kräften im Norden und Süden der Insel vermittelt. In den Gewölben von Reids Kirche im West-Belfaster Stadtteil Clonard fanden die ersten geheimen Treffen zwischen der Sinn-Féin-Führung und den irischen Sozialdemokraten der SDLP statt. Später vermittelte Reid Gespräche zwischen den Nordiren und der damaligen Regierung der Republik Irland. Diese Konsultationen gelten als Grundstein für das Karfreitag-Friedensabkommens von 1998. Gerry Adams bezeichnete das Gotteshaus deshalb als »Wiege des Friedensprozesses«. Noch am Abend vor dessen Tod im St. Vincent-Krankenhaus in Dublin hatte der Sinn-Féin-Chef den Priester besucht.

John Hume, langjähriger Vorsitzender der SDLP, ...

Artikel-Länge: 3003 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe