Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 20. Oktober 2021, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
22.11.2013 / Inland / Seite 4

Bundesagentur für Maulkörbe

Nach Inge Hannemann: Amt droht Hartz-IV-kritischem Studenten mit Kündigung

Susan Bonath
Aufmüpfige Angestellte sind der Bundesagentur für Arbeit (BA) ein Dorn im Auge. Seit gut sieben Monaten darf die Hamburger Jobcentermitarbeiterin Inge Hannemann ihren Dienst nicht mehr ausüben, weil sie Hartz IV öffentlich kritisiert. Damit steht sie nun nicht mehr allein da. Ihr Ulmer Kollege Marcel Kallwass stellt in seinem Internetblog »kritischerkommilitone« ebenfalls klar, daß er das Hartz-IV-System für entwürdigend und verfassungswidrig hält. Mittlerweile bekam der 21jährige, der an der Hochschule der BA berufsbegleitend studiert, eine Abmahnung. Er muß damit rechnen, gekündigt zu werden.

Als Kallwass vor zwei Jahren zu studieren begann, stand dahinter der Wunsch nach einem sozialen Beruf, wie er im Gespräch mit jW erklärte. Doch die Praxis habe ihm gezeigt, daß es in den zahlenorientierten Jobcentern alles andere als sozial zugeht. »Die Behörden üben strukturelle Gewalt gegen Erwerbslose aus«, sagte Kallwass. Das Machtgefälle zwischen Mitarbeitern...

Artikel-Länge: 3837 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €