Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Dienstag, 17. September 2019, Nr. 216
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
21.11.2013 / Medien / Seite 15

Proteste gegen Medien

In den USA, Australien, Großbritannien und Kanada gab es Demonstrationen

Peter Wolter
Aus Protest gegen ständige Falschberichterstattung der Medien sind am vergangenen Wochenende in Australien, Großbritannien, den USA und Kanada Tausende Menschen auf die Straße gegangen. Zu den Demonstrationen vor Studios bzw. Redaktionen großer TV-Stationen hatte das Internetportal »March against Mainstream Media« (MAMSM) aufgerufen – teilweise mit Unterstützung lokaler »Occupy«-Gruppen. Die Organisatoren wollen die Proteste auch auf Deutschland, die Schweiz und Österreich ausweiten.

In den USA waren u. a. Fox News, ABC, NBC, CBS und CNN das Ziel der Proteste. In vielen Städten waren Transparente mit der Aufschrift zu lesen »Die USA verdienen die Wahrheit«, auf Flugblättern und Plakaten beschwerten sich die Demonstranten u. a. über die verzerrende Berichterstattung über den Whistleblower Bradley Manning, den Bürgerkrieg in Syrien, die Atom-kraftwerkskatastrophe von Fukushima sowie den weltweit aktiven Saatgutmonopolisten Monsanto.

In Australien ga...



Artikel-Länge: 4625 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €