5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Freitag, 27. Mai 2022, Nr. 121
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
11.11.2013 / Ausland / Seite 6

Kein Nachschub über Sbeineh

Syrische Regierungstruppen nehmen Ortschaft südlich der Hauptstadt ein

Karin Leukefeld, Damaskus
Die USA haben ihren Druck auf die syrische Nationale Koalition weiter erhöht, um das Bündnis zu bewegen, an den in der Schweiz geplanten Gesprächen über eine politische Lösung des Konflikts, genannt Genf II, teilzunehmen. Der US-Beauftragte für die Nationale Koalition, der frühere Botschafter in Syrien, Robert Ford, war eigens nach Istanbul gefahren, wo die Gruppe am vergangenen Samstag zusammenkam. Bei einem Treffen mit dem Präsidenten der Koalition, Ahmed Dscharba, versuchte Ford, diesen zum Einlenken zu bewegen. Doch hinter Dscharba und der Koalition steht Saudi-Arabien, das aus seinem Ärger über die US-Politik sowohl gegenüber Syrien als auch dem Iran kein Geheimnis macht. Riad hatte ein militärisches Eingreifen der USA in Syrien befürwortet. Die 108 Mitglieder der Nationalen Koalition haben selbst wenig Einfluß auf die militärischen Geschehnisse in Syrien.

Das russische Außenministerium hat derweil Vertreter aller oppositionellen Kräfte eingeladen, ...

Artikel-Länge: 4570 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €