jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
11.11.2013 / Leserbriefe / Seite 14

Aus Leserbriefen an die Redaktion

Positives Signal

- Zu jW vom 5. November: »Quorum knapp verfehlt«

Das Kalkül von Klaus Wowereit und Cornelia Yzer, die beide nie ernsthaft an der Gründung eines echten Stadtwerkes interessiert waren, ist aufgegangen. Der Termin des Referendums wurde bewußt von der Bundestagswahl getrennt, obwohl in Berlin ansonsten bis zum Quietschen gespart wird. In diesem Fall schien Geld keine Rolle zu spielen. Wenn die Regierenden hier scheinbar Angst vor dem Votum der Regierten hatten, kann das aber auch als positives Signal gewertet werden.Oliver Kriebel, Berlin

Raketenschirme überflüssig

- Zu jW vom 7. November »Neue Runde in Genf«

Eine Einigung im Atomstreit mit dem Iran wäre für die USA und ihre Verbündeten in Europa und dem Nahen Osten eine mittlere Katastrophe. Nach der Logik der USA und der NATO würden dann die Raketenschirme in Polen und der CSR überflüssig werden. Welche Bedrohungslüge wird den Völkern der Welt dann aufgetischt? Die Lüge von der »sowjetisc...


Artikel-Länge: 6768 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €