Contra Blockade, Protest-Abo!
Gegründet 1947 Mittwoch, 5. August 2020, Nr. 181
Die junge Welt wird von 2346 GenossInnen herausgegeben
Contra Blockade, Protest-Abo! Contra Blockade, Protest-Abo!
Contra Blockade, Protest-Abo!
09.11.2013 / Geschichte / Seite 15

Politischer Genozid

Vor einem Vierteljahrhundert erlebte Kolumbien den Höhepunkt der Vernichtungskampagne gegen die linke Partei »Union Patriótica«

Werner Hörtner
Unter der von 1982 bis 1986 dauernden Präsidentschaft Belisario Betancurs von der Konservativen Partei war in Kolumbien Frieden und nationale Versöhnung angesagt. Im Rahmen eines Abkommens mit der FARC-Guerilla, das auch einen Waffenstillstand vorsah, erklärte die Regierung sich einverstanden, eine zivile politische Opposition ins Leben zu rufen. Ende März 1985 wurde diese unter dem Namen »Union Patriótica« (Patriotische ­Union, UP) ins Leben gerufen. Betancur verpflichtete sich, der neuen Bewegung die völlige Ausübung der politischen Freiheiten zu garantieren und eine Reihe demokratischer Reformen umzusetzen. Ende März 1985 erfolgte in einem von den FARC kontrollierten Gebiet südlich der Hauptstadt Bogotá die offizielle Parteigründung.

Doch die Feierstimmung sollte nicht lange anhalten; dem Staatschef entglitt schon bald die Führung des Friedensprozesses. Das Establishment, der Klerus und die Streitkräfte gingen – mit den paramilitärischen Todessc...

Artikel-Länge: 7553 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet auch das Protest-Abo: Drei Monate täglich die gedruckte Ausgabe kennenlernen für 62 €. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/protest-abo

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €