26.10.2013 / Wochenendbeilage / Seite 6 (Beilage)

Der fliegende Holländer

Ruben Wickenhäuser
Das Donnern der Bordkanonen rollte durch den Raum, daß die Wände bebten. Der Angriff hatte begonnen. Silver legte die Arme auf die Stuhllehnen. So fühlte sich reine, eiskalte Macht an. Macht über Millionen. Erstaunlich, dachte er, sie werden immer noch schneller. Zahlenkolonnen rasten über den Bildschirm, so schnell, daß man ihnen mit den Augen nicht mehr folgen konnte. Low Orbit Ion Cannon 4.2 feuerte mit einer Effizienz, die selbst Silver überraschte. Hektisch flackerten die Lämpchen des Festplattenturms, und die Kontrolleuchte des Modems zeigte nur noch ein durchgehendes Leuchten. Überall auf der Welt begannen Computer, ausgesuchte Ziele mit sinnlosen Anfragen zu bombardieren. Eine weitere Kanonensalve verkündete das Auslösen der verschlüsselten Datensprengköpfe.

Auf dem kalten Blau der Zielliste neben der irrsinnig tanzenden Zahlenreihe grellten Namen rot auf und erloschen dann. Die ersten Ziele waren unter dem Angriff zusammengebrochen.

Silver stre...



Artikel-Länge: 17543 Zeichen

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich

Jetzt die junge Welt abonnieren und Zugriff auf alle Artikel erhalten!

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe