Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 24. / 25. April 2021, Nr. 95
Die junge Welt wird von 2503 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
25.10.2013 / Ansichten / Seite 8

Aufstand der Statthalter

Sharif und Karsai widersprechen Obama

Werner Pirker
US-Präsident Barack Obama blieb die Antwort im Hals stecken, als der pakistanische Regierungschef Nawaz Sharif anläßlich seines Staatsbesuches in den USA ein Ende der amerikanischen Drohnenangriffe forderte. In einer gemeinsamen schriftlichen Erklärung hieß es dann aber immerhin, daß die Partnerschaft beider Länder auf »den Prinzipien des Respekts der Souveränität und territorialen Unversehrtheit« basiere. Solange die völkerrechtswidrigen Drohnenattacken auf dem Territorium der Islamischen Republik andauern, ist genau das nicht der Fall.

Mehrere tausend Menschen sollen bei diesen Angriffen allein in Pakistan bereits ums Leben gekommen sein. Ein großer Teil unter ihnen waren als »Kollateralschäden« verbuchte Zivilisten. Barack Obama hat die heimtückischen Drohnenangriffe zu seiner Spezialdisziplin gemacht. Die Al-Qaida-Leute, die er in Jemen, Pakistan und Afghanistan jagen läßt, hat er in Syrien als Sturmbrigade des Regimewechsels unter Vertrag genommen.

...



Artikel-Länge: 3176 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €