Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Gegründet 1947 Mittwoch, 3. Juni 2020, Nr. 127
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan«« Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
22.10.2013 / Schwerpunkt / Seite 3

Alarm im Hofgarten

Heute vor 30 Jahren protestierten 500000 Menschen in Bonn gegen die Stationierung von 572 atomaren Mittelstreckenraketen in der Bundesrepublik

Uli Schwemin
Einen atomaren Marschflugkörper, mögliches Angriffsziel Bautzen, mit dem Namen Dr. Wolfgang Schäuble zu versehen, das erschien dem heutigen Bundesfinanzminister Mitte der achtziger Jahre eher unvorteilhaft. Auch dem CDU-Abgeordneten Paul Löher war es zu unbehaglich, seinen Namen auf eine Atomrakete mit dem Ziel Annaberg schreiben zu lassen, obwohl die Versuchung groß war. »Die Initiative, die Sie ergreifen wollen, wird sicherlich von großem moralischen Wert sein. Ob es jedoch zweckmäßig ist, Raketeneinheiten mit Patenschaften von Abgeordneten zu verbinden, vermag ich nicht zu sagen. Sicherlich wird sich auch ein anderer Weg finden lassen, um die Bevölkerung von der Wichtigkeit dieser Raketeneinheiten zum Schutz unserer Freiheit zu überzeugen«, schrieb er im November 1985 an Thomas Klausen von der »Initiative für bürgernahe Politik«. Er wußte nicht, daß diese »Initiative« eine Erfindung des Schriftstellers Theodor Weißenborn war, der unter dem Pseudonym Th...

Artikel-Länge: 7391 Zeichen

Dieser Beitrag gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €